www.hessen-agentur.de

Wirtschaft und Wirtschaftsstandort Hessen


  • Energiemonitoring Energiemonitoring Energiemonitoring
1 2 3 4 5 6

Analysen und Prognosen zur Wirtschaftsstruktur und -entwicklung in Hessen gehören zu unseren grundlegenden Aufgaben. Sie liefern die Basis für unsere Arbeiten zu Fragen von Arbeitsmarkt und Regionalentwicklung. Darüber hinaus betrachten wir die Entwicklung wichtiger Branchen in Hessen und analysieren die Hintergründe des sich vollziehenden wirtschaftlichen Strukturwandels.

www.hessen-agentur.de

Kurz- und Langzeitprognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung

Wir erstellen quartalsweise den "Hessischen Konjunkturspiegel". Gegenstand des Konjunkturspiegels ist zum einen die Konjunkturberichterstattung mit Daten und Analysen zum Arbeitsmarkt, zur Umsatz-, Auftrags- und Beschäftigungsentwicklung in wichtigen hessischen Wirtschaftszweigen sowie zum Außenhandel. Zum anderen enthält der Konjunkturspiegel Kurzberichte und Schwerpunktthemen zu unterschiedlichen Aspekten der hessischen Wirtschaft.

Im „Hessenreport 2016“ zeigen wir für die drei Regierungsbezirke die Wirtschaftsentwicklung bis zum Jahr 2030 an Hand der Indikatoren Bruttowertschöpfung, Erwerbstätigen und Arbeitsproduktivität auf. Die Analysen erfolgen sektoral differenziert nach den Wirtschaftsbereichen: Land- und Forstwirtschaft; Verarbeitendes Gewerbe;  Bergbau, Energie- und Wasserversorgung; Baugewerbe; Handel, Verkehr und Gastgewerbe, Information und Kommunikation; Finanz- und Versicherungsdienstleister, Grundstücks- und Wohnungswesen; Öffentliche und sonstige Dienstleister, Erziehung und Gesundheit, Private Haushalte.

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de

Branchen- und Strukturanalysen

Branchenanalysen zählen zu unseren klassischen Aufgaben. Für alle wichtigen hessischen Industriebranchen wie Chemie/Pharma-, Automobil-, Elektro-, Maschinen-, Metall-, Gummi- und Kunststoff- oder Luft- und Raumfahrtindustrie werden regelmäßig Branchenprofile erstellt, die vielfältige Informationen zur Verfügung stellen. Aber auch neue, meist noch kleine Querschnittsbranchen werden aufmerksam beobachtet. Für den Dienstleistungsbereich sind unsere Studien zur Kultur- und Kreativwirtschaft, die Analysen zur Tourismuswirtschaft sowie zur Struktur und Entwicklung der Gesundheitswirtschaft beispielhaft zu nennen.

Für die hessische Landesregierung untersuchen wir regelmäßig Themen, die für den Hessischen Mittelstand von Bedeutung sind wie beispielsweise Fachkräftebedarf, Innovationen, Internationalisierung. Der aktuelle "Hessische Mittelstandsbericht" umfasst eine Situationsbeschreibung im Hinblick auf Bedeutung, Struktur und Entwicklungsgeschehen des hessischen Mittelstandes. Der Schwerpunkt des Berichts ist den zentralen Handlungsfeldern der hessischen Mittelstandspolitik, ihren Zielen und Maßnahmen gewidmet. Der Bericht wurde im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung erstellt und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mitfinanziert.

Darüber hinaus erstellen wir Struktur- und Wirkungsanalysen zu aktuellen Themen wie beispielsweise zu den Auswirkungen der Konjunkturprogramme auf die hessische Wirtschaft.

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de

Analysen zur Außenwirtschaft

Wir fertigen Analysen zu den Direktinvestitions- und Außenhandelsverflechtungen Hessens mit dem Ausland und insbesondere mit den europäischen Nachbarländern und zeigen hierbei die internationale Ausrichtung der hessischen Wirtschaft auf. In unserer aktuellen Studie beleuchten wir die Auswirkungen des Brexit auf die hessische Wirtschaft. Im Fokus der bisherigen Studien standen die außenwirtschaftlichen Beziehungen Hessens zu den Ländern Iran, Indien, Japan, Korea, Vietnam, Russland, Brasilien, Argentinien und China sowie zu Singapur und Hongkong.

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de

Kultur- und Kreativwirtschaft Hessen

Das Land Hessen unterstützt Unternehmen und Projekte der Kultur- und Kreativwirtschaft. Hierfür wurde die Geschäftsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen bei der Hessen Agentur eingerichtet. Sie informiert über Netzwerke und Beratungs- und Förderangebote für die hessische Kultur- und Kreativwirtschaft und organisiert Netzwerkveranstaltungen. Unter kulturwirtschaft-hessen.de finden Sie aktuelle Informationen aus Hessen und den übrigen Bundesländern sowie aus dem europäischen Ausland.

www.kulturwirtschaft-hessen.de

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de
Diese Seite teilen:

Neue Studie: Gesundheitswirtschaft ist eine wachstumsstarke Branche in Hessen



Foto: ©janews094 - stock.adobe.com Bild: Foto: ©janews094 - stock.adobe.com

In einer aktuellen Studie gibt die Hessen Agentur einen Überblick zu Struktur und Entwicklung der Gesundheitswirtschaft in Hessen. Die hessische Gesundheitswirtschaft ist eine dynamisch wachsende Branche, deren Bruttowertschöpfung zwischen 2008 und 2016 mit über 29 % deutlich stärker gewachsen ist als die Gesamtwirtschaft mit knapp 17 %.

Über den Kernbereich der medizinischen Versorgung hinaus zählen insbesondere der Groß- und Einzelhandel mit gesundheitswirtschaftlichen Produkten, deren Herstellung in Medizintechnik und pharmazeutischer Industrie, die dazugehörende Forschung und Entwicklung sowie Verwaltungs- und Ausbildungseinrichtungen zur Gesundheitswirtschaft. Insgesamt erzielten 446.000 Erwerbstätige im Jahr 2016 eine Bruttowertschöpfung von mehr als 26. Mrd. Euro in der hessischen Gesundheitswirtschaft, was einem Anteil von knapp 11 % an der gesamten Wirtschaftsleistung entspricht. Bundesweit liegt dieser Anteil bei rund 10 %. Die überproportionale Bedeutung ist u.a. darauf zurückzuführen, dass Hessen ein Zentrum der Pharmaindustrie in Deutschland ist. 18,6 % aller Pharmabeschäftigten in Deutschland sind in Hessen tätig.

In der Studie wird darüber hinaus die stationäre gesundheitliche Versorgung eingehender betrachtet, die in Hessen durch 162 Krankenhäuser sichergestellt wird. 33 % der Patienten wird in Krankenhäusern der Maximalversorgung versorgt, 57 % in Krankenhäusern der Grund- und Regelversorgung und rund 9 % in Fachkrankenhäusern.

Im Bereich E-Health verbinden sich mit Gesundheitswirtschaft und Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) bzw. Digitalisierung zwei Wachstumsmärkte. Der Standort Hessen ist aufgrund der starken Gesundheitswirtschaft und des bedeutenden IKT-Clusters prädestiniert dafür, im Bereich E-Health deutschlandweit eine Vorreiterrolle einzunehmen. Ein Alleinstellungsmerkmal Hessens ist dabei der Forschungsschwerpunkt IT-Sicherheit, dem bei der Nutzung von sensiblen Gesundheits- und Patientendaten eine hohe Bedeutung zukommt. E-Health-Anwendungen haben das Potenzial, die Kosten im Gesundheitswesen zu verringern und die Versorgungsqualität zu erhöhen. Auch in Punkto Herausforderungen des demografischen Wandels kann E-Health Lösungen beitragen. In der Studie werden hierzu aktuelle Projektbeispiele aus den Bereichen Ambient Assisted Living und Mobile Health in Hessen kurz vorgestellt.

Die Studie "Struktur und Entwicklung der Gesundheitswirtschaft in Hessen" steht hier zum Download bereit.

Ansprechpartner: alexander.werner@hessen-agentur.de




www.hessen-agentur.de

Publikationen

Broschüre zurück Broschüre vor

PDF-Dokument MB
Erscheinungsdatum:
www.hessen-agentur.de

Studien - Wirtschaft und Wirtschaftsstandort Hessen