Krankenhausplanung Arzt Mappe
© Chokniti Khongchum / Pixabay

Analysen & Prognosen

Krankenhausplanung, Statistik, Datenanalyse

Analyse von Krankenhausdaten und Lieferung von Bedarfsberechnungen, Stellungnahmen, Gutachten und Prognosen

Im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration unterstützen wir seit Jahren das zuständige Fachreferat bei der Krankenhausplanung.

Wir analysieren Krankenhausdaten und liefern mit unseren Bedarfsberechnungen, Stellungnahmen, Gutachten und Prognosen wichtige Entscheidungsgrundlagen für die hessische Krankenhausplanung. In unserem Fokus steht die stationäre Versorgungssituation des Landes Hessen mit seinen sechs Versorgungsgebieten.

Eindrücke

Krankenhausplanung Operation
© Marion Brun / Pixabay
Krankenhausplanung Mikroskop
© Konstantin Kolosov / Pixabay
Krankenhausplanung Labor
© Michal Jarmoluk / Pixabay
Krankenhausplanung Krankenhausflur
© Sarcifilippo / Pixabay
Krankenhausplanung CT
© Samuel Gabriel / Pixabay

Leistungsreport der hessischen Plankrankenhäuser

Versorgungsatlas-Hessen
© adiruch na chiangmai / stock.adobe.com

Der Leistungsreport schreibt krankenhausspezifische Indikatoren wie Zahl der Betten, Fallzahl, Behandlungstage, durchschnittliche Verweildauer und Auslastung fort. Darüber hinaus berechnen wir auf Basis von Investitionsbewertungsrelationen die pauschalen Fördermittel, die jährlich vom Land Hessen an die Plankrankenhäuser gezahlt werden. Als Gemeinschaftsveröffentlichung des Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration und uns wurde der Hessische Krankenhausplan herausgegeben.

Im Rahmen der Pauschalförderung der hessischen Plankrankenhäuser berechnet die Hessen Agentur die krankenhausindividuellen Fördermittel. Grundlage für die Berechnungen sind die Investitionsbewertungsrelationen der einzelnen Krankenhäuser. Die förderberechtigten Krankenhäuser können unter folgendem Link Datenblätter zur Pauschalförderung herunterladen. Der Zugangscode wird von der WIBank per Förderbescheid an die Krankenhäuser übermittelt. Anhand der Datenblätter können die Krankenhäuser die Berechnung des Pauschalmittelförderbetrages nachvollziehen.


Ansprechpartner

Heiko Müller

Heiko Müller

Themenfeldleiter Demografie, Beschäftigung, Regionalentwicklung

Abteilung

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung

+49 611 950 17 8495

Simon Schiefer

Simon Schiefer

Projektmanager Krankenhausplanung und Datenanalyse

Abteilung

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung

+49 611 95017 8357