Tarek Al-Wazir
© Jürgen Schmidt-Lohmann

Geschäftsstellen & Kompetenzzentren

Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen

Ansprechpartnerin und Schnittstelle für die hessische Kultur- und Kreativwirtschaft

Das Land Hessen unterstützt Unternehmen und Projekte der Kultur- und Kreativwirtschaft. Diese Zukunftsbranche, die in elf Teilmärkte untergliedert ist, weist ein hohes Wachstumspotenzial auf. Die beiden umsatzstärksten Teilmärkte in Hessen sind der Werbemarkt sowie die Software- und Games-Industrie, gefolgt von der Designwirtschaft und dem Pressemarkt.

Das Hessische Wirtschaftsministerium hat die Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen bei der Hessen Agentur eingerichtet, um über Beratungs- und Förderangebote für die hessische Kultur- und Kreativwirtschaft zu informieren und den Austausch und die Netzwerkarbeit innerhalb der Branche durch Veranstaltungen zu unterstützen. Wir bieten Nachrichten und Projektbeispiele aus Hessen, weiteren Bundesländern und dem europäischen Ausland sowie weitere Informationen zu Fördermöglichkeiten. Zusätzlich erhalten Sie bei uns aktuelle Publikationen und Dokumentationen von Veranstaltungen in der Kultur- und Kreativwirtschaft.

Kreativwirtschaft Hessen

"Insgesamt sind 127.000 Menschen in der hessischen Kultur- und Kreativbranche tätig. Dass Hessen ein sehr guter Standort für Kreative ist, ist mittlerweile auch jenseits der Landesgrenzen bekannt. Gemeinsam mit der Branche wollen wir daran arbeiten, den Kreativstandort Hessen weiter zu stärken."

Tarek Al-Wazir
Tarek Al-WazirHessischer Wirtschaftsminister

Eindrücke

Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Netzwerkforum Kreativwirtschaft Mittelhessen
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Netzwerkforum Kreativwirtschaft Mittelhessen
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Netzwerkforum Kreativwirtschaft Mittelhessen
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann
Kreativwirtschaftstag 2019
© Jürgen Schmidt-Lohmann

Die Branche Kultur- und Kreativwirtschaft

Die Zukunftsbranche Kultur- und Kreativwirtschaft gilt als ein bedeutender Wachstumsmarkt und Innovationsmotor für andere Wirtschaftsbranchen. In der engeren Definition zählen zur Kultur- und Kreativwirtschaft "Kultur- bzw. Kreativunternehmen, die überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind und sich mit der Schaffung, Produktion, Verteilung und/oder medialen Verbreitung von kulturellen bzw. kreativen Gütern befassen". Sie wird insbesondere von Freiberuflern sowie von Klein- und Kleinstbetrieben geprägt, die überwiegend erwerbswirtschaftlich orientiert sind - also nicht primär im öffentlichen (Museen, Theater, Orchester in öffentlicher Trägerschaft) oder zivilgesellschaftlichem Sektor (Kultur-, Kunstvereine, Stiftungen, etc.) tätig sind.

Die Kultur- und Kreativwirtschaft setzt sich aus den folgenden heterogenen Teilmärkten zusammen:

Software-/Games-Industrie, Werbemarkt, Pressemarkt, Designwirtschaft, Architekturmarkt, Filmwirtschaft, Buchmarkt, Musikwirtschaft, Markt für darstellende Künste, Rundfunkwirtschaft, Kunstmarkt.

Die Wirtschaftsdaten für die hessische Kreativbranche entwickeln sich sehr erfreulich:

Der Umsatz der Branche ist 2017 nochmals kräftig um 400 Millionen Euro bzw. 2,9 Prozent auf 14,2 Milliarden Euro gestiegen – ein neuer Umsatzrekord für die hessische Kreativbranche. Insbesondere die Software- und Games-Industrie sorgt für das erfreuliche Wachstum: Wie in den vergangenen Jahren hat sie auch 2017 ihren Umsatz gegenüber dem Vorjahr um mehr als 350 Millionen Euro auf über 4,2 Milliarden Euro ausgebaut und ist wieder "Nr. 1" vor dem Werbemarkt mit rund 4,1 Milliarden Euro.

In der hessischen Kultur- und Kreativbranche waren zudem im Jahr 2017 knapp 20.500 Unternehmen tätig. Im Jahr 2018 waren mindestens 126.900 Menschen in der Kultur- und Kreativbranche tätig, darunter rund 76.600 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte, 17.900 geringfügig Beschäftigte, etwa 20.500 Unternehmensinhaber sowie knapp 11.900 freiberufliche Künstler und Publizisten.

Quelle: Datenreport Kultur- und Kreativwirtschaft in Hessen (PDF)

Feels like Hessen

Der Social Media Blog des Landes Hessen "Feels like Hessen" ist Radar und Pulsmesser für das vielseitige, spannende und kreative Leben und Arbeiten in Hessen. "Feels like Hessen" eröffnet sowohl Alteingesessenen als auch "Hessen Newcomern“ einen neuen Blick auf das Bundesland und seine Vielfalt. Von den Tiefen des Frankfurter Bahnhofsviertels über die unberührte Natur des Taunus, durch die Lofts der Start-Ups, in denen man die Zukunft der digitalen Welt gestaltet bis ins das tolle neue Restaurant am Mainufer: Es ist ein Tieftauch durch das Bundesland!

"Feels like Hessen" ist eine digitale Entdeckungsreise durch bekannte und unbekannte Orten, aber vor allem zu den Menschen, die Hessen gestalten, prägen, faszinieren: MusikerInnen, DesignerInnen, KünstlerInnen und andere MacherInnen geben hier Einblicke in ihr kreatives Schaffen und die Orte, die sie inspirieren. So entsteht eine Mindmap aus Vorlieben, Ideen und Lieblingsplätzen, die immer weiter wächst und gestaltet wird. Egal, ob man mit Familie, FreundInnen oder GeschäftspartnerInnen unterwegs ist, „Feels like Hessen“ hat für jede Angelegenheit den passenden Tipp parat.

So spricht "Feels like Hessen" beispielsweise mit dem Team des Wiesbadener Heimathafens Dominik Hofmann und Abi von Schnurrbein, einem Co-Working-Space und Café um Hessens kreative Köpfer bei leckerem Cappuccino unter einem Dach zusammen zu bringen. Auch beim Frankfurter TechQuartier schaut "Feels like Hessen" vorbei um einen Einblick in die Startup-Szene zu bekommen, oder man reist nach Kasse um sich mit dem Künstler Sebastian Fleiter über seine Fusion von Kunst und Energiesparprojekten zu unterhalten.

Das Resultat ist ein vielfältiger, lebendiger und immer brandaktueller Blick auf ein Bundesland, das fasziniert und vor allem überrascht.

Konzipiert, gestaltet und realisiert wird Feels like Hessen vom Urban Media Project, einer auf Standortmarketing sowie Kommunikation im urbanen Kontext spezialisierte Agentur aus Offenbach am Main.

Feels like Hessen


Aktuelle Publikationen

5. Hessischer Kultur- und Kreativwirtschaftsbericht

5. Hessischer Kultur- und Kreativwirtschaftsbericht

Erscheinungsdatum

27.01.2016

Kompetenzfelder

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung

Download (PDF, 1,88 MIB)

Masterplan Kultur Hessen - Ergebnisse der Befragung zur Kultur in Hessen

Masterplan Kultur Hessen - Ergebnisse der Befragung zur Kultur in Hessen

Erscheinungsdatum

16.01.2019

Kompetenzfelder

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung

Download (PDF, 757,76 KIB)

Weitere Publikationen finden Sie HIER.


Ansprechpartner

Susanne Stöck

Susanne Stöck

Projektleiterin Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen

Abteilung

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung

+49 611 95017 8329

Daniela Hartmann

Daniela Hartmann

Projektmanagerin Geschäftsstelle Kreativwirtschaft Hessen

Abteilung

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung

+49 611 95017 8328