www.hessen-agentur.de

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung


  • Brexit StudieBrexit Studie
1 2 3 4 5

Die Abteilung Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung berät das Land in Fragen der wirtschaftlichen, demografischen, sozialen und räumlichen Entwicklung in Hessen.

Wir erstellen Analysen und Konzepte als Entscheidungsgrundlagen für Politik, Wirtschaft und Verwaltung und unterstützen Regionen und Kommunen bei der Umsetzung von Maßnahmen.

Wir bieten eine breite Palette von Dienstleistungen: Gutachten und Stellungnahmen, Beratung und Ideenfindung, Moderation und Koordination.

Unser Tätigkeitsspektrum umfasst:

  • regionale und sektorale Strukturanalysen
  • Kurz- und Langfristprognosen
  • Monitoring und wissenschaftliche Begleitung von Modellvorhaben
  • Wirkungsanalysen und Evaluierung von Programmen
  • Bedarfsanalysen und Machbarkeitsstudien
  • Primärerhebungen bei Unternehmen und Haushalten
  • Praxisforen, Workshops und Veranstaltungen

Unser Know-how umfasst:

  • langjährige Erfahrungen mit landespolitischen Themen und Fragestellungen, 
  • differenzierte Kenntnisse der Regionen und der institutionellen Strukturen, 
  • enge Kontakte zu den regionalen Akteuren,
  • qualifizierte Mitarbeiter aus den Bereichen Volkswirtschaft, Geographie und Statistik.

Unsere Themen sind:

  • Wirtschaftsentwicklung, Branchen, Märkte
  • Energiemonitoring
  • Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, ESF
  • Krankenhausplanung, Statistik, Datenanalyse
  • Demografie
  • Servicestelle Vitale Orte 2030
  • Geschäftsstelle Kreativwirtschaft
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

Landeswettbewerb ZUSAMMEN GEBAUT 2019



Foto: Moebus / Hessen Agentur Bild: Foto: Moebus / Hessen Agentur

„Hessen verfügt über vielfältige ländliche Räume mit Dörfern, Kleinstädten und Ortsteilen, die als attraktive, lebendige, historisch und baukulturell reichhaltige Kulturlandschaften erhalten und weiterentwickelt werden sollten. Bereits zum fünften Mal prämiert die Landesinitiative +Baukultur in Hessen in der Reihe ZUSAMMEN GEBAUT Bauwerke in Hessen, die als gute Beispiele dienen können“, informierte Finanzstaatssekretär Dr. Martin Worms zum Start des Auszeichnungsverfahrens. Dem Finanzministerium obliegt innerhalb der Landesregierung die Federführung für das Projekt der Landesinitiative +Baukultur in Hessen. „Es werden Projekte gesucht, die zeigen, wie mit zeitgemäßer Gestaltung und regionaler Bautradition attraktive und vitale Orte mit eigener Identität geschaffen werden können. Mit gut gestalteten Bauwerken können Impulse gesetzt und die Lebensqualität und Unverwechselbarkeit in den Orten weiter gefördert werden“, so Dr. Martin Worms.

 

 

Prozess des Bauens als Teil der Baukultur

 

Beispielhafte Projekte tragen zur Belebung der Ortsmitte oder der Bewahrung des Ortsbildes bei. Sie leisten einen Beitrag zu Daseinsvorsorge, zeitgemäßen Wohnformen und Arbeitsplätzen, Nahversorgung, Mobilität oder Kultur. Dabei ist neben der guten Gestaltung der sorgsame Umgang mit Ressourcen relevant. Öffentliche und private Bauherren und Bauherrinnen, Planer und Planerinnen sind aufgerufen, ihre gebauten Ideen zu präsentieren. Sowohl Neubau- als auch Umbau- oder Modernisierungsprojekte können eingereicht werden. Die Art der Nutzung ist dabei nicht beschränkt: Wohnungsbau, Gewerbe, öffentliche Einrichtungen, technische Bauwerke, Grün- und Freiflächen und weitere Nutzungsmöglichkeiten können Gegenstand des Beitrages sein. Wichtig ist die Lage in den ländlich geprägten Räumen Hessens, die vor besonderen Herausforderungen stehen. Dabei hat die Wettbewerbsreihe ZUSAMMEN GEBAUT nicht allein das fertiggestellte Bauvorhaben, sondern immer auch den Prozess des Bauens – als Teil der Baukultur – im Blick.

 

 

Teilnahmebedingungen

 

Am Auszeichnungsverfahren können private und öffentliche Bauherren, Architekten, Ingenieure, Planer und Unternehmen, Genossenschaften, Bauherrengruppen und Verbände sowie Arbeitsgemeinschaften teilnehmen. Bedingung ist, dass die Projekte in Hessen liegen und nach 2010 fertiggestellt wurden oder kurz vor der Fertigstellung stehen.

 

 

Jury aus Experten

 

Eine Jury aus Experten zum Bauen in ländlichen Räumen und Fachleuten der Landesinitiative +Baukultur in Hessen wird die besten Projekte auswählen. Die Preisträger werden im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung Anfang 2020 durch Staatssekretär Dr. Martin Worms mit der Plakette der Landesinitiative ausgezeichnet. Außerdem wird ein Preisgeld von insgesamt 10.000 Euro ausgelobt.

 

 

Wettbewerbsbeiträge können bis zum 20. August 2019 eingereicht werden. Weitere Informationen finden Sie HIER.

 




www.hessen-agentur.de

Ansprechpartner

Anja Gauler
Abteilungsleiterin Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung
+49 611 / 950 17-8238
anja.gauler@hessen-agentur.de

www.hessen-agentur.de

Unser Regionalbüro in Kassel

HA Hessen Agentur GmbH
Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung
Ständeplatz 15
34117 Kassel
+49 611 / 95017-8710

www.hessen-agentur.de

Publikationen

Broschüre zurück Broschüre vor

PDF-Dokument MB
Erscheinungsdatum: