Sie befinden sich hier:
www.hessen-agentur.de

Tourismus- und Kongressmarketing


  • Apfelweingenuss vor Schloss Braunfels im mittelhessischen Lahn-Dill-KreisApfelweingenuss vor Schloss Braunfels im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis
1 2 3 4 5 6 7 8

Wir entwickeln im Auftrag des Landes Hessen Marketingmaßnahmen zur Vermarktung der hessischen Reiseziele sowohl im In- als auch im Ausland und setzen diese gemeinsam mit den touristischen Partnern im Land um.

Dabei werden mit Unterstützung des Touristischen Marketingbeirates und seiner thematischen Arbeitskreise die Interessen der touristischen Akteure im Land zusammengeführt. Grundlage unserer Arbeit ist der in enger Abstimmung mit den touristischen Akteuren im Land entwickelte Strategische Marketingplan für den Tourismus in Hessen.

Neben der Entwicklung und Begleitung von Maßnahmen anhand der dort definierten Profilthemen

übernehmen wir wichtige themenübergreifende Koordinierungsfunktionen und -aufgaben im Bereich des Auslandsmarketings, der Verkaufsförderung, des Online-Marketings, der Marktforschung sowie der touristischen Pressearbeit.

Wir fungieren als Schnittstelle zwischen Tourismuspolitik und Tourismuswirtschaft und übernehmen wichtige Querschnittsfunktionen, wie z.B. die Organisation des hessischen Gemeinschaftsstandes auf der bedeutendsten internationalen Tourismusmesse, ITB Berlin.

Informationen über die hessischen Reiseziele finden Sie unter www.hessen-tourismus.de

www.hessen-agentur.de

Hessen Imagefilm

Hessen-Imagefilm

Bei den auf dieser Website eingebetteten YouTube-Videos ist der sogenannte "erweiterte Datenschutzmodus" aktiviert. Mit diesem Modus wird verhindert, dass YouTube-Cookies (kleine Textdateien mit Nutzer-Informationen, die durch Ihren Browser auf Ihrem Rechner gespeichert werden) für einen nicht bei YouTube angemeldeten Nutzer speichert, der eine Website mit einem eingebetteten YouTube-Videoplayer mit erweitertem Datenschutz anzeigt, jedoch nicht auf das Video klickt, um die Wiedergabe zu starten. Zwar speichert YouTube unter Umständen Cookies auf dem Computer des Nutzers, nachdem er auf den YouTube-Videoplayer geklickt hat, es werden jedoch keine personenbezogenen Cookie-Informationen für Wiedergaben von eingebetteten Videos mit erweitertem Datenschutz gespeichert.

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite von YouTube.
www.hessen-agentur.de
Diese Seite teilen:

Neun Nominierungen für Tourismuspreis



Die Jury des Hessischen Tourismuspreises 2019. Bild: Die Jury des Hessischen Tourismuspreises 2019.

Neun Betriebe und Organisationen sind in diesem Jahr für den Hessischen Tourismuspreis nominiert. Dies teilte Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir mit. "Akteure der Tourismusbranche sind mehr als nur Dienstleister", sagte Al-Wazir. "Sie schaffen Erlebnisse und sind Botschafter ihrer Stadt und ihrer Region. Ihre Angebote tragen zur wirtschaftlichen Entwicklung bei, sichern Aufenthalts- und Lebensqualität und schaffen Perspektiven für den ländlichen Raum."

Mit dem Hessischen Tourismuspreis fördert das Land den touristischen Unternehmergeist, ermutigt zu mehr Fortschritt und neuen Kooperationen. Er wird für laufende oder abgeschlossene Projekte aus den Kategorien Touristische Innovationen, Digitale Produkte und Marketing sowie Nachhaltigkeit vergeben, von denen jede mit 2500 Euro dotiert ist. Die Vorhaben dürfen nicht älter als zwei Jahre sein. Die Preisverleihung erfolgt am 16. Oktober 2019 auf dem Hessischen Tourismustag in Bad Soden-Salmünster.

 

Die Nominierten:

Kategorie Touristische Innovationen

  • Die pädagogische Fantasy-Rollenspielanlage "Nibelungenhort" aus Bürstadt. Generationenübergreifend werden Rätsel, die sich um Sagen und das Mittelalter drehen, gelöst. Die Teilnehmer lernen Rücksichtsname, Lösen von Konfliken und Durchhaltevermögen.
  • Das Parkhotel Emstaler Höhe für seine "Märchen-Schlemmer-Kiste". Diese wird für Wanderer an einen bestimmten Rastplatz geliefert und bietet für Gruppen ab sechs Personen ein regionales 3-Gänge-Märchenmenü in der freien Natur auf dem Habichtswaldsteig.
  • Das Comedy-Fest "Ein Radweg lacht" der GrimmHeimat NordHessen. Auf neun Bühnen entlang des Fuldaradweges findet ein buntes Rahmenprogramm über kommunale Grenzen und touristische Regionen hinweg statt - ein Paradebeispiel für Binnenmarketing und Tourismusförderung.

 

Kategorie Digitale Produkte und Marketing

  • Die Empfehlungs-Marketingkampagne "#herzverlieren" der GrimmHeimat NordHessen, mit der touristische Gäste, Einheimische und Leistungsanbieter ihren Lieblingsort in Nordhessen unter #herzverlieren in den Social Media-Kanälen teilen und somit die Authentizität und den Charakter der Region wiederspiegeln.
  • Die Stempelpass-App "Bad HomburGo" der Stadt Bad Homburg. Die Nutzer sammeln dank GPS-Ortung Punkte an verschiedenen Sehenswürdigkeiten und können dort animierte 3D-Tiere fangen, die sich per Augmented Reality in der realen Welt bewegen - eine innovative Möglichkeit der Gästebindung.
  • Die Spessart Tourismus und Marketing GmbH für das Kommunikationskonzept "#SpessartGeflüster" auf WhatsApp, mit dem ein interaktiver und innovativer Kanal zum Dialog mit dem Gast geschaffen wurde. Er vermittelt regelmäßig Insidertipps und Neuigkeiten aus dem Spessart.

 

Kategorie Nachhaltigkeit

  • Das "Feriendorf Wasserkuppe" aus Gersfeld im Sternenpark Rhön, wo das Bedürfnis nach naturnahem und umweltfreundlichem Urlaub erfüllt wird. Es bietet moderne, gemütliche Ferienunterkünfte mit hohem ökologischem Anspruch auf Nachhaltigkeit, Regionalität und Umweltverträglichkeit.
  • Der Zweckverband Geo-Naturpark Frau-Holle-Land aus Eschwege mit der Neupositionierung des "Kirschenland Witzenhausen" als zukunftsfähiges Ganzjahres-Thema im Tourismus-Marketing. Auf neuen Spazier-, Wander- und Radwegen wird ein authentisches Natur- und Landerlebnis inszeniert.
  • Der länderübergreifende Lehrlings-Wettbewerb "So schmeckt die Rhön", mit dem die Rhön GmbH Auszubildende, Betrieb, Produzenten und Gastronomen vernetzt. Sie stärkt damit Identität und Wertschätzung in der gesamten Rhön, pflegt Regionalität und weckt Pioniergeist.

 

"Die Nominierungen zeigen, wie kreativ die hessische Tourismusbranche auf aktuelle Trends und das Nachfragehalten der Gäste reagiert", kommentierte der Minister. "Darüber freue ich mich sehr, denn mit – in Vollzeitstellen umgerechnet - 230 000 Arbeitsplätzen ist der Tourismus für Hessen ein bedeutender Wirtschaftsfaktor."

 

*******************************************************

Die HA Hessen Agentur GmbH ist die Dienstleistungsgesellschaft des Landes. Sie setzt Projekte, Kampagnen und Förderaktivitäten um und fungiert zudem als Berater und „Think Tank“. Ihr Kernziel ist die bestmögliche Unterstützung des Landes Hessen und anderer öffentlicher Institutionen bei der Erreichung ihrer Ziele im Rahmen der hessischen Wirtschaftsförderung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hessen-agentur.de

 

Informationen der HA Hessen Agentur GmbH im Social Web:

www.twitter.com/Hessen_Agentur

www.instagram.com/hessenagentur

www.facebook.com/hessenagentur

http://kurzelinks.de/hessenagenturyoutube 

 

Kontakt:

Hessisches Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen
Kaiser-Friedrich-Ring 75
65185 Wiesbaden

Wolfgang Harms
Pressestelle
Tel.: + 49 611 815 2021
Mail: wolfgang.harms@wirtschaft.hessen.de
Internet: wirtschaft.hessen.de

 

HA Hessen Agentur GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

Thorsten Schulte
Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 611 95017 8114
Mail: 
presse@hessen-agentur.de

Herbert Lang
Leiter Tourismus- und Kongressmarketing
Tel.: +49 611 95017 8121
Mail: 
herbert.lang@hessen-agentur.de




www.hessen-agentur.de

Ansprechpartner

Herbert Lang
Leiter Tourismus- und Kongressmarketing
+49 611 / 95017-8121

www.hessen-agentur.de

Publikationen

Broschüre zurück Broschüre vor

PDF-Dokument MB
Erscheinungsdatum:
www.hessen-agentur.de

Tourismus in Hessen

35870imagealt

Zahlen und Fakten

Stand: 2018

PDF-Dokument (12 MB)


www.hessen-agentur.de

Tourismus in Hessen

Strategischer Marketingplan für den Tourismus in Hessen 2014 - 2018

Stand: Dezember 2013

PDF-Dokument (9,0 MB)

www.hessen-agentur.de

Tourismus in Hessen

Branchenprofil Tourismus in Hessen

Stand: 2011

PDF-Dokument (2,0 MB)