www.hessen-agentur.de

Wirtschaftsforschung & Landesentwicklung


  • Brexit StudieBrexit Studie
1 2 3 4 5

Die Abteilung Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung berät das Land in Fragen der wirtschaftlichen, demografischen, sozialen und räumlichen Entwicklung in Hessen.

Wir erstellen Analysen und Konzepte als Entscheidungsgrundlagen für Politik, Wirtschaft und Verwaltung und unterstützen Regionen und Kommunen bei der Umsetzung von Maßnahmen.

Wir bieten eine breite Palette von Dienstleistungen: Gutachten und Stellungnahmen, Beratung und Ideenfindung, Moderation und Koordination.

Unser Tätigkeitsspektrum umfasst:

  • regionale und sektorale Strukturanalysen
  • Kurz- und Langfristprognosen
  • Monitoring und wissenschaftliche Begleitung von Modellvorhaben
  • Wirkungsanalysen und Evaluierung von Programmen
  • Bedarfsanalysen und Machbarkeitsstudien
  • Primärerhebungen bei Unternehmen und Haushalten
  • Praxisforen, Workshops und Veranstaltungen

Unser Know-how umfasst:

  • langjährige Erfahrungen mit landespolitischen Themen und Fragestellungen, 
  • differenzierte Kenntnisse der Regionen und der institutionellen Strukturen, 
  • enge Kontakte zu den regionalen Akteuren,
  • qualifizierte Mitarbeiter aus den Bereichen Volkswirtschaft, Geographie und Statistik.

Unsere Themen sind:

  • Wirtschaftsentwicklung, Branchen, Märkte
  • Energiemonitoring
  • Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, ESF
  • Krankenhausplanung, Statistik, Datenanalyse
  • Demografie
  • Servicestelle Vitale Orte 2030
  • Geschäftsstelle Kreativwirtschaft
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

Branchenprofile hessischer Industriebranchen aktualisiert



Bild:

Die Hessen Agentur hat im Auftrag des Wirtschaftsministeriums die Branchenprofile bedeutender hessischer Industriezweige aktualisiert. Neben den oft im Fokus stehenden Bereichen Automobil sowie Chemie und Pharma sind die Profile sechs weiterer hessischer Branchen – der Elektroindustrie, der Ernährungsindustrie, der Gummi- und Kunststoffindustrie, des Maschinenbaus, der Metallindustrie sowie der Luft- und Raumfahrtindustrie – in überarbeiteter Auflage erschienen.

 

 

Mehr als 330.000 Beschäftigte haben in Hessen in diesen Branchen ihren Arbeitsplatz und erzielen einen Umsatz von rund 98 Mrd. Euro. Den höchsten Umsatz weist dabei die Chemische und Pharmazeutische Industrie mit gut 26 Mrd. Euro auf, in der zugleich die meisten Beschäftigten (rund 60.000) tätig sind.

 

 

Alle Profile bieten in kompakter Form hessenspezifische Informationen zur jeweiligen Industriebranche, wobei das Angebot weit über Umsatz und Beschäftigte hinausgeht. Es werden darüber hinaus z.B. die Produktpalette der Branche dargestellt, bedeutende hessische Unternehmen aufgeführt, die regionale Verteilung innerhalb Hessens betrachtet – nicht immer liegt der Schwerpunkt der Branche im Rhein-Main-Gebiet –, ein Blick auf das Investitionsgeschehen geworfen und die oftmals intensive internationale Verflechtung aufgezeigt. So beträgt etwa die Exportquote der heimischen Chemischen und Pharmazeutischen Industrie knapp 70 %. Ein Ausblick über Entwicklungsperspektiven und Trends rundet die Branchenprofile ab.

 

 

Download der Branchenprofile in unserer Mediathek.

 

Kontakt:

HA Hessen Agentur GmbH

Dr. Claus Bauer und Gergana Petkova
Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung


Tel.: +49 611 95017 8216
E-Mail: claus.bauer@hessen-agentur.de




www.hessen-agentur.de

Ansprechpartner

Anja Gauler
Abteilungsleiterin Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung
+49 611 / 950 17-8238
anja.gauler@hessen-agentur.de

www.hessen-agentur.de

Unser Regionalbüro in Kassel

HA Hessen Agentur GmbH
Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung
Ständeplatz 15
34117 Kassel
+49 611 / 95017-8710

www.hessen-agentur.de

Publikationen

Broschüre zurück Broschüre vor

PDF-Dokument MB
Erscheinungsdatum: