Kampagnenstart "Hey, Europe!" Festival in Hanau am 24.09.22

Die Anmeldephase für das Jugend-Europa-Festival "Hey, Europe!" ist gestartet. Ab sofort kann man sich auf der Festivalwebseite heyeurope.de registrieren und Stück für Stück den Fortschritt der Festivalplanungen verfolgen.

Das Jugend-Europa-Festival "Hey, Europe!" 2022
© Hessische Staatskanzlei

Bereits seit dem letzten Jahr arbeitet das Europaressort gemeinsam mit einem Team von Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus ganz Hessen an der Planung einer Jugend-Europa-Konferenz. Daraus entstanden ist ein spannendes Mitmachkonzept für junge Menschen zwischen 16 und 25 Jahren in Festivalform. Unter dem Motto „Hey, Europe! #wirmacheneuropa“ wird das Festival eine Plattform bieten, sich aktiv an der Gestaltung Europas zu beteiligen. Rund zweieinhalb Monate vor dem 24. September 2022 ist die Anmeldephase und die Kampagne für das Festival gestartet. So kann man sich ab sofort auf der Festivalwebseite heyeurope.de für Workshops und andere Events auf dem Festival registrieren und Stück für Stück den Fortschritt der Festivalplanungen verfolgen. In den sozialen Medien wird darüber hinaus für eine Teilnahme an dem Festival geworben.

Europaministerin Lucia Puttrich erläuterte zum Hintergrund des Festivals: „Dieses Jahr ist das europäische Jahr der Jugend. Für uns ist das keine Floskel, sondern wir haben uns vorgenommen, konkrete Angebote zu machen, um Jugendliche und ihre Meinungen in unsere Arbeit einzubeziehen. Denn eines steht fest: Die großen Themen, die uns derzeit bewegen sind Herausforderungen, bei denen wir einen langen Atem zur Lösung benötigen. Was ist die beste Strategie zwischen der drohenden Energieknappheit und unserem Kampf gegen den Klimawandel? Wie können wir die Digitalisierung gestalten ohne der Innovationsfreude Ketten anzulegen? Wie sehen Jugendliche die moderne Gesellschaft von morgen? Und ja, wie können wir unseren Wohlstand erhalten und unsere Verantwortung in der Welt wahrnehmen? Mit dem Hey, Europe! Festival gehen wir als Landesregierung neue Wege. Wir hören den Jugendlichen und jungen Erwachsenen zu, bieten Raum zur Diskussion und sind fest entschlossen, die Ergebnisse in unsere politische Arbeit einfließen zu lassen. Das Festival ist deshalb kein Feigenblatt, sondern ein Angebot, gemeinsam und generationenübergreifend unsere Zukunft zu gestalten.“

„Die Diskussionen auf dem Hey, Europe! Festival werden deshalb vielfältig, bunt und kontrovers sein“, kündigte Europaministerin Lucia Puttrich an und ergänzte: „Mit dem Festival wollen wir Jugendlichen zeigen, dass sie und ihre Themen ernst genommen werden und dass es die Verantwortung der Handelnden ist, auch eine Politik für die nachfolgenden Generationen zu machen. Ich werbe deshalb in der Politik, der Wissenschaft, der Wirtschaft und in der Kunstszene dafür, sich auch als Erwachsener mit seinem Know-How an dem Festival zu beteiligen. Entweder als Themenpaten oder als Gesprächspartner für die Festivalteilnehmerinnen und -teilnehmer. Insoweit verstehe ich das Hey, Europe! Festival auch als Chance, sich über die Generationen hinweg auszutauschen.“

Während des Festivals werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Form verschiedener Partizipationsformate, wie zum Beispiel Workshops, Planspielen und Paneldiskussionen, Ideen sammeln und sich zu diesen austauschen. Moderiert und begleitet werden die unterschiedlichen Foren von Experten aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Zudem gibt es ein buntes Programm aus Musik, Kunst und Kultur. Tickets können ab sofort über die Event-Webseite heyeurope.de gebucht werden. Der Eintritt ist kostenlos.

Gemeinsame Pressemitteilung der Hessischen Staatskanzlei und der HA Hessen Agentur GmbH

Ansprechpartner

Thorsten Schulte

Thorsten Schulte

Leiter der Stabsstelle Unternehmenskommunikation, Strategische Projekte und Büro der Geschäftsführung

+49 611 95017 8114

Sarom Yohannes

Sarom Yohannes

Projektmanagerin Events und Strategische Projekte

Abteilung

Unternehmenskommunikation

+49 611 95017 8936