Sie befinden sich hier:
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

f-cell bringt Wasserstoff-Community zusammen



Berlin, Stuttgart, 10. September 2019 – Wie die Zukunft der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie aussehen kann, diskutieren nationale und internationale Gäste aus Wirtschaft, Politik und Forschung am 10. und 11. September 2019 auf der f-cell in Stuttgart. Mit dabei: Baden-Württembergs Umweltminister Franz Untersteller, der den f-cell award für herausragende Forschungs-Projekte sowie marktreife Produkte überreicht. Sein Amtskollege aus West-Australien, Bill Johnston, spricht vor Ort zur Wasserstoff-Strategie seiner Provinzregierung. Zudem findet mit Start in Stuttgart die erste deutsche 24-Stunden-Wasserstoff-Rallye statt. Wie auch in den vergangenen Jahren ist die NOW GmbH Partner der f-cell.


Wasserstoff als Speicherlösung für überschüssigen Strom aus erneuerbaren Energien und als Treibstoff im Verkehr ist nicht länger ein Zukunftsszenario. Von China über Japan bis hin zu Australien setzen mehr und mehr Länder auf Wasserstoff als Baustein einer sauberen Energiezukunft. Die Provinz West-Australien hat erst kürzlich eine Strategie für erneuerbaren Wasserstoff vorgelegt. In Stuttgart sucht Minister Bill Johnston Partner aus Forschung und Industrie zur Umsetzung konkreter Projekte. „Wasserstoff in Australien“ ist einer von rund 50 Vorträgen auf der zweitägigen f-cell. Auch die NOW GmbH bringt ihre Wasserstoff-Expertise ein. So gibt Thorsten Herbert, Bereichsleiter Verkehr und Infrastruktur NOW GmbH, einen Überblick über die Entwicklungen der Technologie und die Möglichkeiten der Förderung. Philipp Braunsdorf, Programm Manager Infrastruktur Wasserstoff NOW GmbH, moderiert eine Session zu verschiedenen Anwendungsbeispielen im Transportbereich.

Weitere Vorträge beleuchten die Themen Nutzfahrzeuge, Luftfahrt und Wasserstofflösungen für den öffentlichen Straßen- und Schienenverkehr. Wasserstoffbusflotten sind in europäischen und asiatischen Städten auf dem Vormarsch und Bahnbetreiber prüfen vermehrt Möglichkeiten, um die Emissionen ihrer nicht elektrifizierten Gleise zu senken. In drei Vorträgen werden Technologien, Business Cases und Strategien für die Massenanwendung diskutiert.

Die erste 24-Stunden-Wasserstoff-Rallye in Deutschland
Eine Deutschlandpremiere findet im Vorfeld der diesjährigen f-cell statt: Am Nachmittag des 9. Septembers startete um 17 Uhr die erste 24-Stunden-Wasserstoff-Challenge Deutschlands. Die Teams treten bei einer Rallye mit ihren Wasserstoffautos gegeneinander an. Startschuss ist am Mercedes-Benz-Museum in Stuttgart. Von dort geht es 24 Stunden lang quer durch Deutschland. Das Ziel der ersten Rallye auf deutschem Boden sind die Wagenhallen in Stuttgart, wo am Abend des 10. Septembers der f-cell award vom baden-württembergischen Umweltminister Franz Untersteller verliehen wird.

Quelle: NOW GmbH




Veranstaltungskalender

Passivhaus-Ausstellung - Kreisverwaltung Darmstadt-Dieburg

Die Effizienz im Energiebereich wird künftig zu ...

FCH JU Stakeholder Forum & Programme Review Days

The events will take place on 19-21 November 2019 ...

Zukunftsforum Energiewende 2019

Unter dem Motto „Den Wandel aktiv gestalten“ geht ...

Mobilitätswende für den Klimaschutz: Batterie oder Brennstoffzelle – oder doch Diesel?

Auf fossile Kraftstoffe verzichten und ...