Sie befinden sich hier:
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

Expo Real: Schaffung von Wohnraum hat Priorität [HA Hessen Agentur]



Foto: Harry Soremski Bild: Foto: Harry Soremski

Aktuelle Trends und Entwicklungen des Immobilienmarkts werden derzeit auf der Expo Real in München diskutiert. "Die Schaffung von Wohnraum ist ein enorm wichtiges Thema – auf der Expo Real und in den hessischen Städten. Für die Landesregierung hat sie Priorität. Denn wir benötigen jedes Jahr 37.000 zusätzliche Wohneinheiten in Hessen", betonte Folke Mühlhölzer, Vorsitzender der Geschäftsführung der HA Hessen Agentur GmbH, auf dem "Talk am Messestand" der Regionalmanagement Nordhessen GmbH.

 

Wohnungsbau wichtiges Thema der Hessen Agentur

Intensiv wird auf der Expo Real die weitere Entwicklung Frankfurts diskutiert. Mühlhölzer: "Verdichtung allein ist keine Lösung für die Zukunft Frankfurts." Zwar werde im Europa-Viertel das fünfte Wohnhochhaus errichtet, der Bedarf von neuen Wohneinheiten werde aber nicht gedeckt. Die HA betreut im Auftrag des hessischen Umweltministeriums seit Mitte 2015 die "Allianz für Wohnen in Hessen" und führt die Servicestelle Wohnungsbau. Sie informiert über gute Beispiele, Programme und Studien. Darüber hinaus wird durch Veranstaltungen und Wettbewerbe das Ziel verfolgt, Strategien für guten und bezahlbaren Wohnungsbau in Hessen zu entwickeln und umzusetzen. "Dazu zählt auch die qualitative und zukunftsfähige Weiterentwicklung der bestehenden Wohnquartiere und Wohnungsbestände", erklärte Folke Mühlhölzer.

 

102 Millionen Euro Fördermittel 2018

Der demografische und wirtschaftliche Wandel, die Anpassung an den Klimawandel, die Stärkung der Innenstädte, die gesellschaftlichen bzw. sozialen Veränderungen sowie der Erhalt der historischen Bausubstanz stellen die hessischen Städte und Gemeinden vor große Herausforderungen. Die HA unterstützt Land und Kommunen bei der Umsetzung der Bund-Länder-Städtebauförderungsprogramme Stadtumbau in Hessen, Aktive Kernbereiche in Hessen, Zukunft Stadtgrün, Hessische Gemeinschaftsinitiative Soziale Stadt und Investitionspakt Soziale Integration im Quartier, deren Ziel die Unterstützung der Kommunen bei den notwendigen Anpassungsleistungen kommunaler Infrastrukturen ist. Folke Mühlhölzer: "Im Jahr 2018 werden hierzu insgesamt Fördermittel des Bundes und des Landes Hessen in Höhe von 102 Millionen Euro an 128 Förderstandorte in Hessen zur Verfügung gestellt. Zusammen mit den städtischen Eigenanteilen werden somit Investitionen von über 150 Millionen Euro ermöglicht."

 

Bad Karlshafen: Förderung für "Perle an der Nordspitze"

Einer dieser Förderstandorte ist Bad Karlshafen mit seinem denkmalgeschützten Ensemble einer Planstadt aus der Barockzeit. Die Stadt bietet ein besonderes Alleinstellungsmerkmal: ein Hafenbecken mitten in der Innenstadt ziert die "städtebauliche Perle an der Nordspitze Hessens", sagte Mühlhölzer – nach seinem Besuch in Bad Karlshafen kurz vor der Expo Real: "Die Wiederanbindung dieses historischen Hafens an die Weser soll als Initialzündung nicht nur für die touristische Entwicklung der Stadt dienen." Die Hafenöffnung wird durch das Städtebauförderungsprogramm "Städtebaulicher Denkmalschutz", das Bundesprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" und Mittel der EU gefördert. Auch hier ist die HA engagiert. Sie ist an der Koordinierung der Baubeteiligten über Steuerungsrunden und Baubesprechungen, der Fördermittelakquisition und der strategischen Begleitung des Projekts beteiligt. Zudem berät sie die Eigentümer zu Modernisierungen und Instandsetzungen ihrer Gebäude aus Mitteln des Städtebaulichen Denkmalschutzes.

 

Starke Partner bei Standortentwicklung und Unternehmensansiedlungen

Die HA Hessen Agentur GmbH und die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) nutzen die Messetage in München, um sich mit Wirtschaftsförderern, Projektentwicklern und Dienstleistern aus der Immobilienbranche über Städtebauförderung, neuartige und nachhaltige Immobilienkonzepte sowie Ansiedlungsprojekte auszutauschen. Die HTAI ist als Mitaussteller auf dem Stand des Regionalmanagements Nordhessen (Halle C1, Stand 143) vor Ort. Gemeinsam präsentieren sich die Wirtschaftsförderer als starke Partner bei der Standortentwicklung und Unternehmensansiedlungen in Hessen.

 

 

***********************************************

 

Die HA Hessen Agentur GmbH ist die Dienstleistungsgesellschaft des Landes. Sie setzt Projekte, Kampagnen und Förderaktivitäten um und fungiert zudem als Berater und „Think Tank“. Ihr Kernziel ist die bestmögliche Unterstützung des Landes Hessen und anderer öffentlicher Institutionen bei der Erreichung ihrer Ziele im Rahmen der hessischen Wirtschaftsförderung. Weitere Informationen finden Sie unter www.hessen-agentur.de


 

***********************************************

Informationen der HA Hessen Agentur GmbH im Social Web:

www.twitter.com/Hessen_Agentur

www.instagram.com/hessenagentur

www.facebook.com/hessenagentur

 

Kontakt:

HA Hessen Agentur GmbH
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden

Thorsten Schulte
Leiter der Unternehmenskommunikation
Tel.: +49 611 95017 8114
Mail: 
presse@hessen-agentur.de