Sie befinden sich hier:
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

Neue Ausgabe des Hessischen Konjunkturspiegels erschienen



Bild:

Die Konjunktur in Hessen präsentiert sich nach wie vor von ihrer freundlichen Seite, wie aus dem neuen Konjunkturspiegel der HA Hessen Agentur hervorgeht. Dies macht ganz besonders die Lage auf dem hessischen Arbeitsmarkt deutlich. Die Beschäftigung (zurzeit rund 2,6 Mio. sozialversicherungspflichtig Beschäftigte) erklimmt einen Höchststand nach dem anderen und man muss mittlerweile mehrere Jahrzehnte (!) zurückblicken, um einen niedrigeren Arbeitslosenstand in Hessen als aktuell zu finden. Und es werden weiterhin Arbeitskräfte gesucht, wie die Zahl der offenen Stellen signalisiert.

Über all die erfreulichen Nachrichten sollte allerdings nicht vergessen werden, dass der Welthandel (Stichwort: Straf- und Vergeltungszölle) in den nächsten Monaten in zunehmend schwierigeres Fahrwasser geraten könnte, was zweifellos auch Risiken für die hessische Konjunktur birgt. 

Über die ausführliche Konjunkturberichterstattung hinaus befasst sich die aktuelle Ausgabe des Konjunkturspiegels – der im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums erstellt wird – mit dem Brexit und beleuchtet auf Basis einer Unternehmensbefragung die Situation ein Jahr nach dem Austrittsantrag. Zudem wird ein Blick zurück auf die Wirtschaftsentwicklung in Hessen im Jahr 2017 geworfen. Schließlich werden anlässlich des EU-Beitritts Kroatiens, der sich am 1.Juli zum fünften Mal jährt, die Außenhandelsbeziehungen zwischen Hessen und Kroatien thematisiert. 

Den Hessischen Konjunkturspiegel können Sie hier herunterladen.