Sie befinden sich hier:
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

CeBIT 2017: Hessen spielt bei der Digitalisierung ganz vorne mit



Foto: Pixabay Bild: Foto: Pixabay

Das Land Hessen ist vom 20. bis 24. März mit gleich mehreren Messeständen auf der CeBIT 2017 in Hannover vertreten, der weltweit wichtigsten Veranstaltung für Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT).

 "Die Teilnahme ist für uns eine ideale Plattform, den IT-Standort Hessen international zu positionieren und zu stärken", sagt Dr. Rainer Waldschmidt, Geschäftsführer der Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI). Die landeseigene Wirtschaftsförderungsgesellschaft realisiert die Messeauftritte des Landes Hessen. "Mit den Ständen auf der CeBIT unterstützen wir Wirtschaft und Wissenschaft dabei, Hessen als führende digitale Region in Europa zu behaupten", so Waldschmidt. In Hessen gibt es rund 10.000 IT-Unternehmen mit mehr als 122.000 Mitarbeitern und Forschern.

Die hessischen Messe-Stände greifen aktuelle Themen wie Infrastruktur und Breitband, IT-Sicherheit und Datenschutz sowie digitale Industrie auf. Schwerpunkt ist „Digitales Hessen“ - die Digitalstrategie der hessischen Landesregierung (www.digitalstrategie-hessen.de). Dr. Rainer Waldschmidt wird sich am morgigen Dienstag (21.03.) bei einem Besuch der CeBIT von der Vielfältigkeit der Branche überzeugen. Ebenfalls morgen zu Gast auf der Messe ist der Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung, Mathias Samson.

Besuchen Sie Hessen auf der CeBIT 2017:

Horizontal und vertikal: Hessische Hochschulen (Halle 6, Stand C18)

Mit dem Wingcopter 178 hat die Technische Universität Darmstadt eine vielfältig einsetzbare Hybrid-Drohne gebaut. Die patentierte Schwenkrotor-Mechanik ermöglicht vertikale Starts und Landungen. Dies ist nur eines der zukunftsweisenden innovativen Projekte, die die hessischen Hochschulen im Ausstellungsbereich von „Research & Innovation“ präsentieren. Die HTAI realisiert den Hochschulgemeinschaftsstand im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst.

http://www.cebit.de/produkt/innovationen-der-hessischen-hochschulen/2208826/Q372964

Hochinnovative digitale Verwaltung: Digitales Hessen (Halle 7, Stand E47)

Der digitale Wandel erfasst alle Bereiche unseres Lebens. Wirtschaft und Gesellschaft erwarten von der Verwaltung qualitativ hochwertige und umfangreiche Dienstleistungen und Informationen, die unabhängig von Ort und Zeit bereitgestellt werden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, müssen attraktive, nutzerorientierte Angebote geschaffen sowie effiziente Verfahrensabläufe eingeführt werden. Hessen zeigt Interessantes zu den Themen eJustice, IT- und Cybersicherheit, IT-Infrastruktur, Bürger- und Wirtschaftsdienste. Die HTAI organisiert den Stand „Digitales Hessen“ im Auftrag des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport. 

www.digitales-hessen.de

Vernetzen und fördern: Hessen-IT (Halle 2, Stand A38)

Am Hessen-IT-Firmengemeinschaftsstand zeigen 16 hessische Firmen aus den Bereichen Software, Hardware, Internet sowie aus dem IT-Dienstleistungsbereich gemeinsam mit der HTAI Top-Produkte und Dienstleistungen aus dem IT-Spitzenstandort Hessen. In kurzen Fachvorträgen geht es um digitale Innovationsprojekte und Anwendungen sowie Netzwerke und Fördermöglichkeiten. Die HTAI realisiert den Stand „Hessen-IT“ im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung.

www.hessen-it.de

Internationale Gesprächspartner: Future Match 2017 (Halle 6, Stand A18)

Auf der CeBIT-Kooperationsbörse Future Match 2017 treffen hessische Unternehmer auf internationale Gesprächspartner. Dieses durchorganisierte Speed-Dating organisiert das Enterprise Europe Network, das weltgrößte Netzwerk zur Unterstützung von Unternehmen. Co-Veranstalter ist das Enterprise Europe Network Hessen, angesiedelt bei der Hessen Trade & Invest GmbH. Ziel sind internationale Kooperationen und damit geschäftlicher Erfolg für europäische Unternehmen. Am Future Match 2016 nahmen 277 Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Cluster aus über 30 Ländern teil, dabei buchten sie mehr als 1.000 bilaterale Treffen.

https://www.b2match.eu/futurematch2017

Föderale Zusammenarbeit: IT-Planungsrat (Halle 7, Stand B42)

Der IT-Planungsrat ist das zentrale Gremium für föderale Zusammenarbeit in der Informationstechnik in Deutschland. Präsentiert werden „Best Practice Beispiele“ der IT-Kooperationen der Länder und Kommunen. Hessen präsentiert das Projekt eWoG – elektronisches Wohngeldverfahren. Von Hessen entwickelt, wird es künftig in drei Ländern eingesetzt und dabei vorhandene standardisierte IT-Infrastruktur und Entwicklungsumgebungen genutzt.

http://www.it-planungsrat.de

 

Kontakt: 

Hessen Trade & Invest GmbH, Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden
Jürgen Schneider, Themenfeldleiter Außenwirtschaft, 0611 950 17-8213, juergen.schneider@htai.de
Christian Flory, Themenfeldleiter Informationstechnologien, 0611 95017-8423, christian.flory@htai.de
Kathrin Handschuh, Unternehmenskommunikation, 0611 950 17-8936, presse@htai.de




Veranstaltungskalender

Passivhaus-Ausstellung - Rabenau

Die Effizienz im Energiebereich wird künftig zu ...

Passivhaus-Ausstellung - Bad Schwalbach

Die Effizienz im Energiebereich wird künftig zu ...

HeRo-Faktencheck "„Innovatives Bauen mit Holz – nachhaltig und wirtschaftlich“

European Hydrogen Energy Conference (EHEC)

The European Hydrogen Energy Conference (EHEC), ...