Sie befinden sich hier:
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

ITB 2017: Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir besucht hessische Aussteller



Foto: Andreas Schwarz Bild: Foto: Andreas Schwarz

Bei seinem diesjährigen Besuch auf der weltweit größten Tourismusmesse ITB in Berlin hat Hessens Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir die Aussteller des Landes Hessen besucht. Hessen präsentiert sich seit einigen Jahren mit einer eigenen Halle in Berlin. Dabei setzt das Land die vier touristischen Profilthemen - Städteerlebnis, Natur- und Landerlebnis, Wellness, Tagen - facettenreich in Szene.

Erneut Übernachtungsrekord in Hessen

2016 wurden in Hessen 32,6 Millionen Übernachtungen gezählt, dies ist ein Plus von 423.000 Übernachtungen. Hessens Tourismusbetriebe haben sich nach Auffassung von Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir den Veränderungen der Nachfrage gut angepasst. „Das ist das siebte Rekordjahr in Folge“, sagt der Al-Wazir. „Noch vor zehn Jahren hatte Hessen erst 26 Millionen Übernachtungen. Für 2017 versprechen die Documenta in Kassel und das Luther-Jahr zusätzliche Impulse.“

Gemeinsamer Auftritt auf der ITB

Hessen präsentiert sich gemeinsam mit den Städten Frankfurt und Wiesbaden bis 12. März auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. „Die weltgrößte Tourismusmesse ist der richtige Ort, unser großes Potenzial einem internationalen Fachpublikum nahezubringen“, sagt der Minister. „Der Tourismus beschäftigt in Hessen in Vollzeitstellen umgerechnet rund 200.000 Menschen und ist damit ein wichtiger Wirtschaftszweig.“

Wachstumsmarkt Barrierefreies Reisen

Als wichtiges Thema für Hessens Tourismusbetriebe nennt Al-Wazir das barrierefreie Reisen: „In Deutschland leben etwa 10 Millionen Menschen mit Behinderung. Das ist ein Segment mit großem Potenzial.“ Al-Wazir wirbt für das bundesweit einheitliche Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“, das entsprechende Angebote zertifiziert. „Als Anschubförderung übernehmen wir für die ersten 50 Betriebe die Zertifizierungskosten. Die Nachfrage wird in den kommenden Jahren steigen - wer jetzt die Voraussetzungen schafft, hat einen klaren Wettbewerbsvorteil. Barrierefreiheit ist für zehn Prozent der Gäste unentbehrlich, aber für 40 Prozent hilfreich und für 100 Prozent komfortabel“.

Landesregierung ermöglicht Tourismusbeitrag

Eine bessere Finanzierung touristischer Infrastrukturen verspricht sich der Minister vom Tourismusbeitrag, den hessische Kommunen künftig unter bestimmten Bedingungen von Gästen erheben dürfen. Voraussetzung ist die Anerkennung als Tourismusort. Einen entsprechenden Antrag können Städte und Gemeinden stellen, die im Jahr mehr als doppelt so viele Übernachtungsgäste wie Einwohner beherbergen. Ferner müssen sich Tourismusorte entweder durch ihre landschaftliche Lage, durch Kultureinrichtungen wie Museen und Theater oder durch Freizeitangebote wie Rad- und Wanderwege abheben.

Hessischer Tourismuspreis 2017

Besonders kreative Ideen würdigt der Hessische Tourismuspreis, der am 6. September 2017 verliehen wird. Belohnt werden Innovationen, barrierefreie Angebote und kundenorientierter Service. Aufgerufen zur Bewerbung sind Tourismusorganisationen und Tourismusorte, Regionen und touristische Arbeitsgemeinschaften, Destinationen, Hotellerie und Gastronomie sowie alle anderen touristischen Leistungsträger. Die Maßnahmen dürfen allerdings nicht älter als zwei Jahre alt sein.

Über Tourismus in Hessen: 

Im Zentrum Deutschlands gelegen bieten die hessischen Regionen und Städte attraktive Urlaubs- und Freizeitmöglichkeiten für Wanderer, Radfahrer, Kultur- und Naturliebhaber, Erholungssuchende und Familien. Fachwerkidylle und Großstadtflair, über 3.300 Kilometer Hessische Radfernwege, unzählige Kulturveranstaltungen, 30 Kur- und Heilbäder, über 3.000 Kilometer qualitätsgeprüfte Wanderwege, eine große Auswahl von UNESCO Welterbestätten, Burgen, Schlösser und Museen in Hülle und Fülle – Hessen ist ein Land der Kontraste. Mehr touristische Informationen unter: www.hessen-tourismus.de.


Die HA Hessen Agentur GmbH ist die Dienstleistungsgesellschaft des Landes. Sie setzt Projekte, Kampagnen und Förderaktivitäten um und fungiert zudem als Berater und „Think Tank“. Ihr Kernziel ist die bestmögliche Unterstützung des Landes Hessen und anderer öffentlicher Institutionen bei der Erreichung ihrer Ziele im Rahmen der hessischen Wirtschaftsförderung. Die HA Hessen Agentur GmbH führt die Maßnahmen zum Tourismus- und Kongressmarketing im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung durch. Die Maßnahmen werden kofinanziert durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung „Investition in Ihre Zukunft“ der Europäischen Union. Weitere Informationen finden Sie unter www.hessen-agentur.de

Kontakt:
HA Hessen Agentur GmbH, Konradinerallee 9, 65189 Wiesbaden
Kathrin Handschuh, Unternehmenskommunikation: 0611 950 17-8936, presse@hessen-agentur.de




Veranstaltungskalender

Passivhaus-Ausstellung - Rabenau

Die Effizienz im Energiebereich wird künftig zu ...

Passivhaus-Ausstellung - Bad Schwalbach

Die Effizienz im Energiebereich wird künftig zu ...

HeRo-Faktencheck "„Innovatives Bauen mit Holz – nachhaltig und wirtschaftlich“

European Hydrogen Energy Conference (EHEC)

The European Hydrogen Energy Conference (EHEC), ...