www.hessen-agentur.de

Wirtschaft und Wirtschaftsstandort Hessen


  • Energiemonitoring Energiemonitoring
1 2 3 4 5 6 7

Analysen und Prognosen zur Wirtschaftsstruktur und -entwicklung in Hessen gehören zu unseren grundlegenden Aufgaben. Sie liefern die Basis für unsere Arbeiten zu Fragen von Arbeitsmarkt und Regionalentwicklung. Darüber hinaus betrachten wir die Entwicklung wichtiger Branchen in Hessen und analysieren die Hintergründe des sich vollziehenden wirtschaftlichen Strukturwandels.

www.hessen-agentur.de

Kurz- und Langzeitprognosen zur wirtschaftlichen Entwicklung

Wir erstellen quartalsweise den "Hessischen Konjunkturspiegel". Gegenstand des Konjunkturspiegels ist zum einen die Konjunkturberichterstattung mit Daten und Analysen zum Arbeitsmarkt, zur Umsatz-, Auftrags- und Beschäftigungsentwicklung in wichtigen hessischen Wirtschaftszweigen sowie zum Außenhandel. Zum anderen enthält der Konjunkturspiegel Kurzberichte und Schwerpunktthemen zu unterschiedlichen Aspekten der hessischen Wirtschaft.

Im „Hessenreport“ zeigen wir für die drei Regierungsbezirke die Wirtschaftsentwicklung bis zum Jahr 2030 an Hand der Indikatoren Bruttowertschöpfung, Erwerbstätigen und Arbeitsproduktivität auf. Die Analysen erfolgen sektoral differenziert nach den Wirtschaftsbereichen: Land- und Forstwirtschaft; Verarbeitendes Gewerbe;  Bergbau, Energie- und Wasserversorgung; Baugewerbe; Handel, Verkehr und Gastgewerbe, Information und Kommunikation; Finanz- und Versicherungsdienstleister, Grundstücks- und Wohnungswesen; Öffentliche und sonstige Dienstleister, Erziehung und Gesundheit, Private Haushalte.

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de

Branchen- und Strukturanalysen

Branchenanalysen zählen zu unseren klassischen Aufgaben. Für alle wichtigen hessischen Industriebranchen wie Chemie/Pharma-, Automobil-, Elektro-, Maschinen-, Metall-, Gummi- und Kunststoff- oder Luft- und Raumfahrtindustrie werden regelmäßig Branchenprofile erstellt, die vielfältige Informationen zur Verfügung stellen. Aber auch neue, meist noch kleine Querschnittsbranchen werden aufmerksam beobachtet. Für den Dienstleistungsbereich sind unsere Studien zur Kultur- und Kreativwirtschaft, die Analysen zur Tourismuswirtschaft sowie zur Struktur und Entwicklung der Gesundheitswirtschaft beispielhaft zu nennen.

Für die hessische Landesregierung untersuchen wir regelmäßig Themen, die für den Hessischen Mittelstand von Bedeutung sind wie beispielsweise Fachkräftebedarf, Innovationen, Internationalisierung. Der aktuelle "Hessische Mittelstandsbericht" umfasst eine Situationsbeschreibung im Hinblick auf Bedeutung, Struktur und Entwicklungsgeschehen des hessischen Mittelstandes. Der Schwerpunkt des Berichts ist den zentralen Handlungsfeldern der hessischen Mittelstandspolitik, ihren Zielen und Maßnahmen gewidmet. Der Bericht wurde im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen erstellt und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mitfinanziert.

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de

Analysen zur Außenwirtschaft

Wir fertigen Analysen zu den Direktinvestitions- und Außenhandelsverflechtungen Hessens mit dem Ausland und insbesondere mit den europäischen Nachbarländern und zeigen hierbei die internationale Ausrichtung der hessischen Wirtschaft auf. In einer Studie beleuchten wir die Auswirkungen des Brexit auf die hessische Wirtschaft. Und im Fokus einer Studienreihe zu außenwirtschaftlichen Beziehungen Hessens stehen die Länder Iran, Indien, Japan, Korea, Vietnam, Russland, Österreich, Brasilien, Argentinien, China, Singapur und Hongkong sowie jüngst ASEAN und die USA sowie die Schweiz.

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de

Kreativwirtschaft Hessen

Das Land Hessen unterstützt Unternehmen und Projekte der Kreativwirtschaft. Hierfür wurde die Geschäftsstelle Kreativwirtschaft in Hessen bei der Hessen Agentur eingerichtet. Sie informiert über Netzwerke und Beratungs- und Förderangebote für die hessische Kreativwirtschaft und organisiert Netzwerkveranstaltungen. Unter kulturwirtschaft-hessen.de finden Sie aktuelle Informationen aus Hessen und den übrigen Bundesländern sowie aus dem europäischen Ausland.

www.kreativwirtschaft-hessen.de

  verwandte Themen
www.hessen-agentur.de
Diese Seite teilen:

LOEWE-Projekte erhalten 46 Millionen Euro



Bild:

Wissenschaftsminister Boris Rhein hat bekanntgegeben, dass das Land Hessen ab dem 1. Januar 2019 ein neues LOEWE-Zentrum und fünf neue LOEWE-Schwerpunkte mit insgesamt rund 46,3 Millionen Euro fördern wird. Das hatte die LOEWE-Verwaltungskommission auf Basis externer Gutachten und der Förderempfehlungen des LOEWE-Programmbeirats entschieden. LOEWE steht für Landes-Offensive zur Entwicklung Wissenschaftlich-ökonomischer Exzellenz und ist das zentrale Forschungsförderprogramm des Landes Hessen.

 

"Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler arbeiten an drängenden Fragen unserer Zeit", betonte Wissenschaftsminister Boris Rhein. "Sie forschen zur Vorhersage der Wirksamkeit von Krebstherapien, widmen sich der Gefahr des Datenverlustes und entwickeln Strategien, Umweltbeobachtungen zu analysieren und den Umweltschutz zu verbessern. Sie sind nah an den Alltagsfragen der Menschen und konzentrieren sich auf Themen mit großer gesellschaftlicher und wirtschaftlicher Relevanz. Ich freue mich, dass die Expertinnen und Experten der LOEWE-Gremien wieder vielversprechende Projekte ausgewählt haben, und wünsche den Forscherinnen und Forschern viel Erfolg bei ihrer Arbeit."

 

Ab 1. Januar 2019 erhalten folgende Forschungsprojekte Fördermittel in Höhe von insgesamt rund 46,3 Millionen Euro für die Laufzeit von vier Jahren (Landesportal Hessen.de).




www.hessen-agentur.de

Publikationen

Broschüre zurück Broschüre vor

PDF-Dokument MB
Erscheinungsdatum:
www.hessen-agentur.de

Studien - Wirtschaft und Wirtschaftsstandort Hessen