www.hessen-agentur.de

Wirtschafts- & Regionalforschung


  • Brexit StudieBrexit Studie Brexit Studie
1 2 3 4 5

Der Bereich Wirtschafts- und Regionalforschung berät das Land in Fragen der wirtschaftlichen, demografischen, sozialen und räumlichen Entwicklung in Hessen.

Wir erstellen Analysen und Konzepte als Entscheidungsgrundlagen für Politik, Wirtschaft und Verwaltung und unterstützen Regionen und Kommunen bei der Umsetzung von Maßnahmen.

Wir bieten eine breite Palette von Dienstleistungen: Gutachten und Stellungnahmen, Beratung und Ideenfindung, Moderation und Koordination.

Unser Tätigkeitsspektrum umfasst:

  • regionale und sektorale Strukturanalysen
  • Kurz- und Langfristprognosen
  • Monitoring und wissenschaftliche Begleitung von Modellvorhaben
  • Wirkungsanalysen und Evaluierung von Programmen
  • Bedarfsanalysen und Machbarkeitsstudien
  • Primärerhebungen bei Unternehmen und Haushalten
  • Praxisforen, Workshops und Veranstaltungen

Unser Know-how umfasst:

  • langjährige Erfahrungen mit landespolitischen Themen und Fragestellungen, 
  • differenzierte Kenntnisse der Regionen und der institutionellen Strukturen, 
  • enge Kontakte zu den regionalen Akteuren,
  • qualifizierte Mitarbeiter aus den Bereichen Volkswirtschaft, Geographie und Statistik.

Unsere Themen sind:

  • Wirtschaftsentwicklung, Branchen, Märkte
  • Energiemonitoring
  • Ausbildungs- und Arbeitsmarkt, ESF
  • Krankenhausplanung, Statistik, Datenanalyse
  • Demografie
  • Servicestelle Vitale Orte 2030
  • Geschäftsstelle Kultur- und Kreativwirtschaft
www.hessen-agentur.de

News

Diese Seite teilen:

Entwicklung der dualen Ausbildung bis 2030



Bild: Fotolia Bild: Bild: Fotolia

Die berufliche Ausbildung in Hessen befindet sich aktuell aus vielfältigen Gründen in einem Wandel: Eine rückläufige Anzahl junger Menschen, die auf den Markt nachrücken (werden), Verschiebungen im Bildungsverhalten und Zuwanderung sind Beispiele für Einflussfaktoren. Eine neue Studie der HA Hessen Agentur GmbH nimmt vor diesem Hintergrund eine Vorausschätzung zur Entwicklung der beruflichen Ausbildung bis 2030 vor.

Die Publikation umfasst Analysen und Prognosen zur Bildungsbeteiligung der jungen bzw. nachwachsenden Bevölkerungsgruppe an allgemeinbildenden und Beruflichen Schulen in Hessen. Mehrere Kennziffern weisen darauf hin, dass das Interesse der Jugendlichen, eine duale Berufsausbildung zu absolvieren, rückläufig ist. Auch die demografische Entwicklung bis zum Jahr 2030 lässt erwarten, dass die Anzahl an Auszubildenden weiter zurückgehen wird. Daher dürften die Schwierigkeiten der Betriebe in Hessen, Jugendliche für eine duale Ausbildung gewinnen zu können, an Intensität weiter zunehmen.

Die Studie wurde im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Energie und Landesentwicklung erstellt und steht hier zum Download bereit.



Kontakt:

HA Hessen Agentur GmbH
Leiter Unternehmenskommunikation
Thorsten Schulte
Konradinerallee 9
65189 Wiesbaden
Tel.: +49 611 95017 8114
E-Mail: thorsten.schulte@hessen-agentur.de

Stefan Kuse
Tel.: +49 611 95017 8293
E-Mail: stefan.kuse@hessen-agentur.de




www.hessen-agentur.de

Ansprechpartner

Anja Gauler
Abteilungsleiterin Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung
+49 611 / 950 17-8238
anja.gauler@hessen-agentur.de

www.hessen-agentur.de

Unser Regionalbüro in Kassel

HA Hessen Agentur GmbH
Wirtschaftsforschung und Landesentwicklung
Ständeplatz 15
34117 Kassel
+49 611 / 95017-8710

www.hessen-agentur.de

Publikationen

Broschüre zurück Broschüre vor

PDF-Dokument MB
Erscheinungsdatum: